Mieterhöhung

Alle Themen zum Eurogate Bauplatz 6 der ARWAG.
Elisa_Day
Beiträge: 122
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 18:03

Mieterhöhung

Beitrag von Elisa_Day » Mi 7. Jan 2015, 15:33

Hallo Nachbarn,

wurde eure Miete auch erhöht?
Ich habe nun um 28 Eur mehr bezahlt... schon ein ganz schöner Brocken.
Ich hoffe sehr, dass zumindest der Verbrauch für die Heizung zurückgeht, wie von der Arwag versprochen. Ansonsten wird mir die Wohnung bald zu teuer...

LG

alex1983
Beiträge: 11
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 12:00

Re: Mieterhöhung

Beitrag von alex1983 » Do 8. Jan 2015, 11:13

Hallo,

mir fällt auch auf das die Wohnung jedes Jahr um einiges teurer wird. Bei mir sind es 2015 allerdings zum Großteil nur die Betriebskosten, die Miete hat sich bei mir nur um ein paar Euro erhöht.

Hatte mir das beim Einzug auch anders vorgestellt.

LG
Alex

Elisa_Day
Beiträge: 122
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 18:03

Re: Mieterhöhung

Beitrag von Elisa_Day » Do 8. Jan 2015, 14:12

ich habe mir die genaue Aufschlüsselung noch nicht angesehen. Aber wie kann es sein, dass die BK laufend steigen?

Unclesam
Beiträge: 135
Registriert: Do 23. Feb 2012, 08:36

Re: Mieterhöhung

Beitrag von Unclesam » Sa 10. Jan 2015, 10:30

Das die BK schon wieder kräftig steigen ist echt schlimm. Ich vermute mal das sind die Stromkosten durch die Nachheizregister der EG Wohnungen, die ja scheinbar über den Allgemeinstrom abgerechnet werden. Ich freu mich auch schon drauf, dass die ARWAG dann Stolz behaupten wird, wie toll die Optimierungsmaßnahmen der Heizung waren, weil unsere Energiecomfort Heizkosten gleich um 5 Euro pro Monat und Wohnung gesunken sind. Das die Stromkosten um 10 Euro steigen wegen der Nachheizregister wird verschwiegen, weil es ja nicht auf der Heizkostenabrechnung stehen wird...

Ich weiß nicht wie es euch geht aber ich fühle mich betrogen von der ARWAG :evil:
BPL 6 - ARWAG - Bauteil I

julia0608
Beiträge: 17
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:12

Re: Mieterhöhung

Beitrag von julia0608 » Do 18. Jun 2015, 16:58

Und schon wieder steigt die Miete... diesmal ist der Erhaltungsbeitrag um 20,- Euro gestiegen.

Ebenso ist die BK-Nachzahlung im August auch nicht schlecht.
Kann mir jemand, der voriges Jahr vielleicht Einsicht genommen hat, erklären was sich unter hinter dem Punkt "Gemeinschaftsanlagen" versteckt? Diese Ausgaben sind dieses Jahr am meisten gestiegen.

andrea001
Beiträge: 85
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 10:46

Re: Mieterhöhung

Beitrag von andrea001 » Fr 19. Jun 2015, 08:00

ich habe auch eine erhöhung von 20€ bekommen. es ist eine frechheit, vorm sommer und zu weihnachten steigt die miete mit den betriebskosten. ich werde mal bei der arwag nachfragen und bei der mietervereinigung.
bzgl. der "gemeinschaftsanlagen" gehört glaub ich der lift, das gesamte stiegenhaus sowie die grünanlagen.
wenn man auf die seite von der arwag geht und unter service center - login mit verrechnungsnummer - die verrechnungsnummer (ist auf der betriebskostenabrechnung zu sehen) findet man einiges im bezug auf unsere anlage:

- verunreinigung durch hunde im lift sowie auf der wiese
- müllraum (abfallreste neben dem müll)
- Wir wurden darüber in Kenntnis gesetzt, dass es in der Wohnhaus­anlage verstärkt zu Verunreinigungen des Stiegenhauses, insbesondere des Liftes durch Urin und Bespucken des Spiegels gekommen ist.
......
(das könnt ihr alle dort nachlesen)

all diese sachen und andere bezahlen wir dann mit der betriebskostenabrechnung....

ich finde das eine frechheit das ich für andere die hunde haben die im lift hineinpinkeln oder eben sachen machen die ja nicht normal sind wie den spiegel bespucken, dafür bezahlen soll.

wenn man wie ein normaler mensch in der wohnhausanlage lebt, dann müssten wir wahrscheinlich nicht so viel draufzahlen.

letztens ist ein flyer an der eingangstür gehangen und ich komme nach der arbeit nachhause und liegt der zettel abgerissen am boden überall zerstreut herum, ja dafür zahlen wir wahrscheinlich. ich habe es natürlich dann aufgehoben und weggeschmissen.

dann wurde z.B. ein neuer rasen angelegt der noch nicht ganz ausgewachsen war und sehe wie leute einfach drübergehen anstatt am gehweg zu gehen, für das zahlen wir auch, niemand schenkt uns den rasen!!!!!

julia0608
Beiträge: 17
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:12

Re: Mieterhöhung

Beitrag von julia0608 » Fr 19. Jun 2015, 08:39

Danke!
Diese Mitteilungen hab ich auch schon gelesen. Da ich nicht mit dem Lift fahre weiß ich nicht wie es drin aussieht, aber im Stiegenhaus gibt es auch schon genug Verunreinigungen.
Ein bisschen mehr Rücksicht würde da nicht schaden.

Hab bezüglich der Betriebskosten schon die Langfassung angefordert. An die Mietervereinigung werde ich mich dann wenden, wenn ich diese erhalten habe.

Unclesam
Beiträge: 135
Registriert: Do 23. Feb 2012, 08:36

Re: Mieterhöhung

Beitrag von Unclesam » So 21. Jun 2015, 21:28

Das kanns ja echt nicht sein. Ich hab jetzt mal nachgerechnet: Seit ich den Mietvertrag vor unterschrieben hab sind die Betriebskosten um fast 50 % (!!!) gestiegen. Die Inflation war in der Zeit eher bei 5 % - unsere Betriebskosten sind also 10x so stark gestiegen wie das allgemein Preisniveau! Wie kann eine Hausverwaltung nur so verschwenderisch mit dem Geld ihrer Mieter umgehen?

Was die Gemeinschaftsanlagen um 25 % teurer gemacht hat würde mich auch sehr interessieren... Ist ja nicht so, dass wir jetzt plötzlich mehr Aufzüge hätten als vorher und die Reinigung ist Sache des Hausbesorgers, der ein Fixgehalt bekommt egal wie viel (oder wenig) er arbeitet. Wobei auch die Hausbetreuerkosten um mehr als 10 % gestiegen sind. Wie das sein kann is auch eine spannende Frage. Wenn er eine so große Gehaltserhöhung bekommt wechsel ich jetzt auch den Beruf...
BPL 6 - ARWAG - Bauteil I

julia0608
Beiträge: 17
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 18:12

Re: Mieterhöhung

Beitrag von julia0608 » Mi 24. Jun 2015, 20:34

Hab jetzt meine Langfassung der Betriebskostenabrechnung bekommen und wollte fragen ob jemand die vom Vorjahr zum Vergleich hat?

Unclesam
Beiträge: 135
Registriert: Do 23. Feb 2012, 08:36

Re: Mieterhöhung

Beitrag von Unclesam » Mi 24. Jun 2015, 21:06

Hab heut auch die Langfassung bekommen. Die 2 größten Unterschiede sind zum einen der teurere Hausbesorger, wobei der Großteil des Aufpreises auf Zulagen für die Entfernung "ekelerregender Verschmutzung" entfällt. Also ich weiß ja nicht in welchem Aufzuge welche Hunde da was für eine Sauerei anrichten (in meinem hätte ich noch nichts dergleichen gesehen) aber wenn er da jedes Monat 200-400 Euro extra zu seinem ohnehin recht großzügigen Gehalt erhält, dann müssen das ja ordentliche Haufen sein die da herumliegen :shock:

Der zweite große Unterschied ist eine knapp 12.000 Euro Rechnung für die "Wartung" unserer Lüftung - zusätzlich zu den 6.000 Euro die die Lüftung normalerweise im Jahr kostet (also wir zahlen normal 6000 Euro jährlich für Wartung und letztes Jahr waren es einmal 6.000 und einmal 12.000). Die Rechnung über die 12.000 war kurz nachdem die Lüftung im November mehrere Tage ausgefallen war. Ich bin mir fast sicher, dass uns die ARWAG hier die Reperaturkosten, die sie selber tragen müsste, als "Wartung" unterjubeln will, damit wir als Mieter das bezahlen müssen... Das sind wirklich die größten Gauner die ich kenne. Für ein Unternehmen, dass im Teilbesitz der Stadt Wien ist und leistbaren Wohnraum für die Allgemeinheit schaffen soll ist das wirklich eine Schweinerei sondergleichen. :evil:

Man sollte meinen kurz vor einer wichtigen Wahl trauen sich SPÖ nahe Firmen solche fiesen Aktionen nicht, aber da war ich wohl zu optimistisch :( Da darf es einen echt nicht wundern, wenn die FPÖ schon vom ersten Platz träumt... :|
BPL 6 - ARWAG - Bauteil I

Antworten